Category Archives: Sport

Freund siegt

Severin Freund sicherte sich beim Skisprung-Weltcup im russischen Nischni Tagil einen Tag nach dem dritten Rang den Platz ganz oben auf dem Podest. Zehn Sprünge vor dem Ende des 2.Durchgangs brach die Jury den Wettkampf wegen zu starken Windes ab. Somit gewann Freund das Weltcupspringen. Nun kann der 26-Jährige die in zwei Wochen anstehende Vierschanzentournee zuversichtlich angehen. Dem Österreicher Stefan Kraft gelang auf der neuen Schanze der Schanzenrekord.

Geisterspiel in Dresden

Das DFB-Sportgericht hat Dynamo Dresden zu einem Heimspiel ohne Zuschauer verurteilt. Als Folge wiederholten Fehlverhaltens der Fans hat der Deutsche Fußball-Bund entschieden, dass das erste Heimspiel nach der Winterpause (7. Februar 2015) in Dresden gegen RW Erfurt ein Geisterspiel wird.

Ein Retter, ein Punkt

Nach dem glücklichen Punktgewinn der Paderborner in Wolfsburg, wird Torwart Lukas Kruse zu Recht mit Lob überschüttet. Auch VfL-Trainer Dieter Hecking zeigte Respekt vor dem 31-Jährigen. Während Kruse am Sonntag in 90 Minuten fehlerlos war, gibt Trainer André Breitenreiter nach dem Spiel ein schwaches Bild von sich.

Badstuber trainiert wieder

Nach drei Monaten ist Holger Badstuber zurück auf dem Rasen. Am Montag absolvierte der Innenverteidiger des FC Bayern eine 60-minütige Einheit. Einen Comeback-Zeitpunkt wagen die Münchner aber nicht zu nennen. Vele Fußballfans des FC Bayern hoffen nun das er Verlätzungsfrei bleibt, genauso wie es auch viele Dortmunder Reus wünschen.

Dortmund in der Verzweiflung

Nachdem 0:2 gegen Eintracht Frankfurt liegt der BVB  auf Platz 18.

Nach Toren von Alexander Meier und Haris Seferovic verlor der BVB mit 2:0.

Nun bleibt die Frage,ob der BVB, nach der Verletzung von Marco Reus nochmal angreifen kann

Klopp wird als Trainer wohl im Amt bleiben.

Schempp führt Mixed-Staffel auf Rang drei

Am Ende fehlten nur wenige Zentimeter zum Sieg: Die deutschen Biathleten sind gleich beim Auftakt in den neuen Weltcup mit der Mixed-Staffel aufs Podium gelaufen. Franziska Hildebrand, Franziska Preuß, Arnd Peiffer und Simon Schempp landeten am Sonntag im ersten Weltcuprennen über 2×7,5 Kilometer auf Rang drei. Schlussläufer Schempp musste sich auf der Zielgerade Martin Fourcade und dem Norweger Lars Birkeland geschlagen geben.

Rodlerinnen mit specktakulärem Saisonstart

Die deutschen Rodlerinnen um Natalie Geisenberger haben die Konkurrenz gleich im ersten Weltcup des Jahres wieder hinter sich gelassen und einen dominanten Vierfacherfolg gefeiert. Die Olympiasiegerin aus Miesbach gewann in Innsbruck-Igls das Auftaktrennen des Winters souverän vor Dajana Eitberger und Tatjana Hüfner. Anke Wischnewski wurde Vierte.

Huub Stevens neuer Trainer in Stuttgart

Einen Tag nach dem überraschenden  Rücktritt von Armin Veh hat der Vfb Stuttgart einen neuen Trainer gefunden.  Huub Stevens der die Schawben auch schon einmal vergangene Saison trainiert hatte kehrt mit noch 60 Jahren auf den Trainerstuhl zurück. Der Niederländer der am Samstag 61 Jahre alt wird sagt selbst dass es noch schwieriger wird als letzte Saison. Er sagte aber auch dass man es schon schaffen werde. Stevens der auch schonmal den Hsv und den Fc Schalke 04 trainierte trifft  am Freitagabend im ersten Spiel mit seinem neuen Vfb auf Freiburg.

Hsv gewinnt das 101. Nordderby

Der Hamburger SV hat im 101. Nordderby gegen Werder Bremen einen Erfolg einfahren können.

Die Mannschft von Trainer Joe Zinnbauer siegte durch zwei Späte Tore gegen die Bremer Mannschaft die unertanderem auf Topüstürmer Franco Di Santo und Sebastian Prödel verzichten. Der Hsv siegte durch die Tore durch den eingewechselten Artjorms Rudnevs. Der eingewechselte Lette stocherte den Ball in der 87 Minute an Werder Torwart Wolf vorbei ins Tor. Das 2:0 erzielte Bremen Keeper Wolf mit einem Eigentor. Zuvor traf der ebenfalls eingewechselte Tolgay Arslan den Pfosten.

Der Hsv verlässt somit die Abstiegszone und steht auf Tabellenplatz 15. Am nächsten Samstag trifft der Hsv um 15:30 Uhr in der SGL Arena auf die zuletzt starken Augsburger.

 

Koudelka siegt – und Wellinger steht auf dem Treppchen

Roman Koudelka hat das erste Einzelspringen der Saison gewonnen. In Klingenthal bewies der Tscheche bei unterschiedlichen Bedingungen seine Klasse. Andreas Wellinger schaffte es auf das Podest nach der Führung im 1.Durchgang.

Koudelka hat seine starke Frühform auch beim Einzelspringen in Klingenthal unter Beweis gestellt. Mit Sprüngen auf 138 und 139,5 Metern verwies er Stefan Kraft aus Österreich und den Deutschen Andreas Wellinger auf die Plätze zwei und drei und freute sich. Richard Freitag und Markus Eisenbichler fielen mit 126 und 129 Metern im Finale noch etwas zurück. Für beide reichte es am Ende zu den Plätzen acht und zehn. Somit waren am Ende drei Deutsche unter den Besten zehn.