Monthly Archives: Februar 2015

You are browsing the site archives by month.

Führt und Düsseldorf feuern Trainer

Nun sind die Trainerwechsel 7 und 8 in der zweiten Liga perfekt. Bei Greuther Führt feuerte man nach der bislang missglückten Saison Frank Kramer. Nachfolger wird Meik Büskens. Der trainiert die Führter bereis zum zweiten Mal.

Fortuna Düsseldorf reagierte nach nur einem Sieg aus den letzten vier Spielen und setzte Trainer Olli Reck vor die Tür. Ein Nachfolger steht noch nicht fest.

Als Interimslösung holte man Taskin Aksoy. Der neue Interimscoach trainierte bislang diee u 23 der Fortuna. Diese spielt in der Reginalliga West

Hazard unterschreibt bei Gladbach bis 2020

Der Transfer ist unter Dach und Fach! Borussia Mönchengladbach hat das Rennen um Thorgan Hazard gewonnen und den Belgier fest an den Verein. Am Montag unterschrieb Hazard einen bis 2020 gültigen Vertrag bei den Fohlen. Zuvor hatte sich die Borussia mit Chelsea geeinigt, nachdem der Youngster nur bis Saisonende ausgeliehen war. Über die Höhe der Ablösesumme wurde Stillschweigen vereinbart.

1860 siegt bei Fröhling-Debüt

Der neue Löwen-Coach Torsten Fröhling gab am Samstag auf der Münchner Bank ein erfolgreiches Debüt. Die Löwen feierten im Kellerduell gegen Schlusslicht FC St. Pauli mit 2:1 (1:0) durch ein Eigentor von Sören Gonther (10.) und einen Treffer von Marius Wolf (72.) trotz eines Gegentor von Christopher Nöthe (77.) den ersten Sieg nach zuvor sieben Spielen ohne drei Punkte. Die Münchner kletterten in der Tabelle auf den 15. Rang. Die auswärts weiter sieglosen Gäste, blieben im fünften Spiel unter Trainer Ewald Lienen zum vierten Mal ohne Sieg und müssen immer stärker den Abstieg in die 3. Liga fürchten.

Osnabrück in einem Keller nachgebaut 

Die Züge fahren pünktlich, jedenfalls im Keller von Wilfried Günther. Der 71-jährige Modelleisenbahnfan hat sich auf 22 Quadratmetern in seinem eigenen Keller Osnabrück im Miniaturformat nachgebaut. Das hat ihn über Jahre beschäftigt und er ist noch lange nicht fertig. Auch die Windräder am Piesberg drehen sich und sind weit über Osnabrück zu sehen. Am dortigen Zechenbahnhof stoppt ein Zug, Menschen steigen Treppen hoch. Zur Zeit arbeitet er am Hochhaus am Osnabrücker Bahnhofsvorplatz, direkt an den Gleisen der Nordwestbahn wird eine Bombe entschärft und Fallschirmspringer springen über dem Hafen ab. Es ist viel los in der Stadt.

Wintersport

Skirennfahrerin Viktoria Rebensburg hat eine Woche nach WM-Silber ihren ersten Saisonsieg knapp verpasst. Die 25-Jährige aus Kreuth musste sich am Samstag beim Weltcup-Riesenslalom im slowenischen Maribor als Zweite nur Weltmeisterin Anna Fenninger geschlagen geben. Die Österreicherin lag im Ziel nach einem starken Finish auf wegen der aufkommenden Sonne schwer befahrbaren Piste 0,04 Sekunden vor Rebensburg, die zumindest ihren ersten Podestplatz diesen Winter in einem Riesentorlauf schaffte. Platz drei ergatterte sich die Liechtensteinerin Tina Weirather.

Die Weltmeister Tobias Wendl und Tobias Arlt setzten sich am Samstag auf der schwierigen Bahn im Osterzgebirge vor den Teamkollegen Toni Eggert und Sascha Benecken sowie dem lettischen Duo Andris und Juris Sics durch. Im Gesamtklassement verkürzten die Bayern ihren Rückstand auf Eggert/Benecken vor dem letzten Rennen in der nächsten Woche in Sotschi auf 40 Punkte. Dabei würden Wendl/Arlt auch zwei Siege nicht mehr reichen, wenn es Eggert/Benecken jeweils auf Rang zwei schaffen.

Ein Jahr nach ihrem Olympia-Gold ist Carina Vogt bei den Weltmeisterschaften in Falun zum ersten Titel für die deutschen Skispringerinnen geflogen. Die 23-Jährige aus Degenfeld setzte sich am Freitag auf der Normalschanze mit Weiten von 91,5 und 92 Metern vor der Japanerin Yuki Ito und Daniela Iraschko-Stolz aus Österreich durch.

Gladbach hat die Chancen, aber Sevilla gewinnt

Borussia Mönchengladbach hat ein äußerst intensiv geführtes Duell bei Titelverteidiger FC Sevilla in der Europa League knapp verloren. Die Favre-Elf hatte insgesamt die besseren Möglichkeiten, die Anadalusier präsentierten sich aber eiskalt. Noch hat die Borussia mit Blick auf das Achtelfinale alle Möglichkeiten, ebenso wie Salzburg. Die Österreicher haben in Villarreal zudem ein Auswärtstor erzielt. Liverpool ging durch einen Elfmeter gegen Besiktas als Sieger vom Platz. Mario Gomez holte mit Florenz bei Tottenham ein 1:1.

Für die einen der 3.Sieg in Folge, die anderen stecken tiefer in der Kriese

Schlusslicht Stuttgart verlor am Freitagabend zum Auftakt des 22. Spieltags mit 2:3 gegen Dortmund. Damit steckt Stuttgart immer Tiefer in der Kriese und und Dortmund feiert ihren 3.Sieg in folgen.

Gladbach hat die Chancen, aber Sevilla gewinnt

Borussia Mönchengladbach hat ein äußerst intensiv geführtes Duell bei Titelverteidiger FC Sevilla in der Europa League knapp verloren. Die Favre-Elf hatte insgesamt die besseren Möglichkeiten, die Spanier präsentierten sich aber kompakt und effektive. Noch bestehen im Blick auf das Achtelfinale alle Möglichkeiten für die Borussia.

In Wolfsburg gab es am 20.02.15 eine Talfahrt zwischen Guten und schlechten Sachen

Vor dem Spiel gegen Hertha BSC am Sonntag um 17.30 Uhr plagen den VfL Wolfsburg ernste Personalsorgen.
Aaron Hunt der sich im Spiel gehe Lissabon verletzte wird definitiv am Sonntag ausfallen. Der Mittelfeldspieler erlitt einen Innenbandteilabriss und wird den Wölfen voraussichtlich sechs bis acht Wochen nicht zur Verfügung stehen. Darüber hinaus käme eine Rückkehr von Ivan Perisic noch zu früh.

Das Wochenlange verhandeln des VfL Wolfsburg und Vieirinha über eine gemeinsame Zukunft oder wohin der Weg des Portugiesen führt. Am Freitag einigten si h beide Seiten und Vieirinha setzte glücklich seine Unterschrift unter den neuen Dreijahresvertrag. 

Dost schlägt Sporting 2:0

Der VfL Wolfsburg hielt wie vorgenommen hinten die Null und gewann sein Zwischenrunden-Hinspiel in der Europa League dank eines Doppelpacks von Bas Dost mit 2:0 gegen Sporting Lissabon.

Sporting Lissabon bereitete dem VfL Wolfsburg zwar in der ersten Halbzeit einie Probleme, am Ende gewannen die “Wölfe” aber verdient mit 2:0. Vor der Pause hätten die Portugiesen sogar durch Carillo (34.) in Führung gehen können, doch er verfehlte knapp das Ziel. In der zweiten Hälfte schlug dann erneut die Stunde von Bas Dost; der schon in der Bundesliga erfolgreich war. Der Niederländer war kurz nach Wiederanpfiff mit der Führung zur Stelle (46.), profitierte dabei auch von einer sehenswerten Vorarbeit von Naldo. In der 63. Minute machte Dost dann alles klar, als er eine Flanke von De Bruyne aus kurzer Distanz über die Linie drückte. Wolfsburg dominierte weiter die Partie, trotz guter Kontermöglichkeiten wollte ein weiteres Tor aber nicht mehr gelingen. Dennoch kann Trainer Dieter Hecking dem Rückspiel gelassen entgegen sehen.